Drei klassische Quatschideen für im Garten

P1010939

Was auch immer ihr nachmacht, ich übernehme keine Haftung!

Die Eidechsenjagd

Da dies die einzigen Dinger im Garten sind, die sich bewegen (Insekten, Zweibeiner und Kater Merlin ausgeschlossen, die sind zu langsam) jage ich mehrere am Tag. Leider habe ich noch keine einzige gefangen (was aber nur Unglück war).

Das Buddeln

Der grösste Klassiker! Hunde buddeln schon seit der Steinzeit, schon damals haben sie Zweibeiner damit geärgert. Zu Unrecht. Ihre Zweibeinerkinder lassen sie ja auch an den Sandkasten.

Das Abhauen

Bei mir gibts keinen Zaun.  von zehn Mal im Garten haue ich ab. Bei den restlichen zwei Mal bin ich an der Leine. Ich meine man kann ja auch in anderen Gärten buddeln oder Eidechsen jagen.

Das Rufspiel

photo

Das Rufspiel ist ein Spiel das ich neustens auf Spaziergängen mit den Zweibeinern spiele, da ich nicht so gerne Ball holen spiele. Es geht um den Rückruf, das Schnüffeln und einfach Spass.

Für dieses Spiel braucht man:

  • Einen (oder mehrere) Hund/e
  • Leckere Leckerli
  • zwei Zweibeiner

Wie dieses Spiel abläuft:

Ein Zweibeiner hält mich. Der andere geht sich verstecken. Sobald dieser Zweibeiner ein gutes Versteck hat ruft er mich. Während ich ihn suche versteckt sich andere Zweibeiner. Wenn ich ihn gefunden habe bekomme ich viele Leckerli. Danach ruft der andere Zweibeiner mich.So geht es weiter bis ich müde bin oder genug habe.

Beschäftigungen mit einem… Stuhl

Um alle Beschäftigungen zu machen braucht man:

  • Einen Stuhl (für grosse Hunde muss dieser gross sein)
  • Vllt.Eine Hundedecke
  • Viele, viele Leckerli

 

Die Beschäftigungen:

  1. Auf dem Stuhl: Auf den Stuhl, Vorderpfoten oder gar Hinterpfoten auf den Stuhl Vorderpfoten auf die Stuhllehne.
  2.  Unter dem Stuhl: Slalom um die Stuhlbeine, unter dem Stuhl durchkriechen. (Für alle solche Übung lerne ich momentan den Hundetrick: Folge der Hand)
  3. Vorwärts gekippter Stuhl: Unter dem Stuhl durch (vielleicht mit Hundedecke als Vorhang, oder im Weg)
  4. Zur Seite gekippter Stuhl: Über den Stuhl hin und zurück hüpfen
  5. Tricks: Auf dem Stuhl im Kreis drehen oder Pfote geben unter dem Stuhl durchrollen..
  6. Bei allen: Stuhl mit Hundedecke bedecken, und Leckerli irgendwo drunter, drauf und drüber tun.
  7. Oder einfach die Gelegenheit nutzen um auf dem Stuhl wie einen König zu sitzen, damit die Zweibeiner wissen wer hier herrscht! 😀 ⭐ 😀

Beschäftiungen mit einem… Trinknapf

20160203_184521[1]

Da normales Trinken nicht ganz so interessant ist.

Um alle Beschäftigungen zu machen braucht man:

  • Einen Trinknapf
  • Ein kleiners Hundespielzeug (kommt ins Wasser)
  • Leckerli

Die Beschäftigungen:

  1. Leckerli fischen: Leckerli ins Wasser werfen und dann danach fischen. (Bei mir hilft dies auch beim Trinken von mehr Wasser)
  2. Leckerli fischen 2: Ganz einfach noch das Hundespielzeug zu den Leckerli und zum Wasser dazulegen. (Man muss das Spielzeug aus dem Wasser nehmen um an die Leckerli zu kommen)
  3. Eiswürfel: Ein paar Eiswürfel ins Wasser tun. (Ich spiele meistens einfach so mit den Eiswürfeln)
  4. Tricks rundum den Trinknapf: Blubbern, Trinknapf zum auffüllen bringen… (Zugegeben bin ich jedoch noch nicht bei allen von diesen Tricks angekommen)
  5. Oder einfach den Trinknapf umwerfen, weil sowas dir zu blöde ist 😎

Beschäftigungen mit einem… Baumstrunk

IMG_0416[1]

Um alle Beschäftigungen zu machen braucht man:

  • Einen Baumstrunk (für manche Sachen am besten hohl)
  • Leckerli
  • Blätter

Die Beschäftigungen:

  1. Den Baumstrunk von allen Seiten erkunden: Auf, ab, über, herum und (wenn möglich) in/aus dem Baumstrunk. (Dem Leckerli / dem Befehl  folgen der der Zweibeiner gibt oder wie ich alles von selber machen)
  2. Überall Tricks: z.B. Männchen auf dem Baumstrunk, Pfoten auf den Baumstrunk, Auf dem Baumstrunk drehen oder im Baumstrunk abliegen.
  3. Blätterhaufen: Im Baumstrunk sitzen während ein Zweibeiner Blätter über einen wirft und dann aus dem  Baumstrunk herausspringen. (Achtung: Wenn der Hund dies nicht mag, nicht machen!)
  4. Der Leckere Baumstrunk: Leckerli überall am Baumstrunk verstecken und den Hund (ich) suchen lassen. (Man sollte die Leckerli finden.
  5. Oder einfach ziellos den Baumstrunk zerkauen, zerstören und markieren) 💡

PS: Was für Hunde-Beschäftigungen wollt ihr noch?

Schnee ,Schnee & Mehr Schnee

P1010549Endlich, bei uns hat es zum erstenmal so richtig geschneit.Und ich bin schon drei Mal neben dem Schlitten mitgerannt. Also kann ich das von meiner Bucketlist streichen. Noch zur Feier habe ich hier eine Liste von Spielen auf Spaziergängen im Winter:

Im Schnee herumrollen

Ist eigentlich klar, dies macht fast jeder Hund und den Zweibeinern meiner Familie macht es auch Spass.

Leckerli im Schnee

Leckerchen, Spielzeug (oder den Zweibeiner) aus dem Schnee herausholen oder im Schneeman verstecken. Armer Schneemann 😈 !

Schneeball fassen

Euer Zweibeiner wirft euch einen Schneeball an und ihr fasst ihn. Super Einfach oder?

Schlittenhund

Vielleicht seht ihr es mir nicht an, aber ich bin super stark! Ich kann locker einen Schlitten mit Zweibeiner mitziehen (solange es einen steilen Hang hinab geht).

 

(2.)Nützlicher Hundetrick?

Schon einmal habe ich einen Blogbeitrag über einen nützlichen Hundetrick geschrieben. Diesmal ist der Hundetrick jedoch für Zweibeiner und Hund nützlich. Mir wurde nämlich beigebracht meine Vorderpfote während dem Spaziergang aufzuheben. Wie das nützlich sein soll?

Stellt euch mal diese Situation vor: Auf einem Spaziergang an der Leine (auf welchem du natürlich heftig an der Leine zieht), kommt die Leine zwischen deine Füsse. Da es unbequem ist mit der Leine zwischen den Beinen zu laufen, hilft der Zweibeiner dir, indem er die Leine wieder zwischen deinen Pfoten herausnimmt. Es kommt zwar auf die Beweglichkeit deines Zweibeiner an, aber normalerweise dauert es eine Weile  bis der Zweibeiner es schafft die Leine zu korrigieren.

Da geht es mit dem Hundetrick viel schneller. Du hebst die Pfote, der Zweibeiner lässt die Leine unter deiner Pfote durchgehen und du kannst erneut hefig an der Leine ziehen.