Drei klassische Quatschideen für im Garten

P1010939

Was auch immer ihr nachmacht, ich übernehme keine Haftung!

Die Eidechsenjagd

Da dies die einzigen Dinger im Garten sind, die sich bewegen (Insekten, Zweibeiner und Kater Merlin ausgeschlossen, die sind zu langsam) jage ich mehrere am Tag. Leider habe ich noch keine einzige gefangen (was aber nur Unglück war).

Das Buddeln

Der grösste Klassiker! Hunde buddeln schon seit der Steinzeit, schon damals haben sie Zweibeiner damit geärgert. Zu Unrecht. Ihre Zweibeinerkinder lassen sie ja auch an den Sandkasten.

Das Abhauen

Bei mir gibts keinen Zaun.  von zehn Mal im Garten haue ich ab. Bei den restlichen zwei Mal bin ich an der Leine. Ich meine man kann ja auch in anderen Gärten buddeln oder Eidechsen jagen.

Advertisements

Zweibeiner Trick: Spiel auf Kommando

P1010964

Es gibt verschiedene Varianten die Zweibeiner zum Spielen bringen. Hier schaue ich mit euch meine zwei liebsten Versionen an.

Bei der stiehl und renn weg Variante nimmt man eigentlich einfach etwas von dem Zweibeiner weg und haut ab (Sandwich, Fernbediehnung, Schuh…) falls alles geht wie geplant rennt der Zweibeiner einem dann nach und man kann ein interessantes Jagdspiel beginnen.

Für das nächste Spiel braucht man wenn möglich ein Quietsche-Spielzeug, welches man dann vor dem Zweibeiner immer wieder quietscht, wenn es funktioniert wirft der Zweibeiner das Spielzeug möglichst weit weg. Dann geht man wieder zum Zweibeiner und er wirft es nochmal. Wenn man kein Quietsche-Spielzeug hat kann man einfach ein normales Spielzeug an das Bein/ den Kopf des Zweibeiners immer wieder stupsen.

Eine andere Variante ist es an einem Kleidungstück des Zweibeiners zu ziehen (Socken, Jacke…). So kommt man in ein interessantes Tauzieh Spiel!

 

Das Rufspiel

photo

Das Rufspiel ist ein Spiel das ich neustens auf Spaziergängen mit den Zweibeinern spiele, da ich nicht so gerne Ball holen spiele. Es geht um den Rückruf, das Schnüffeln und einfach Spass.

Für dieses Spiel braucht man:

  • Einen (oder mehrere) Hund/e
  • Leckere Leckerli
  • zwei Zweibeiner

Wie dieses Spiel abläuft:

Ein Zweibeiner hält mich. Der andere geht sich verstecken. Sobald dieser Zweibeiner ein gutes Versteck hat ruft er mich. Während ich ihn suche versteckt sich andere Zweibeiner. Wenn ich ihn gefunden habe bekomme ich viele Leckerli. Danach ruft der andere Zweibeiner mich.So geht es weiter bis ich müde bin oder genug habe.

Jagdhund im Zoo!

iRm26MFo3r0KZTnmz_8wE6aZwUyj8JQ4SvO8GxIPrvo

Heute gingen wir wieder Mal in den Zoo. Naja, nicht in den Zoo den dort dürfen keine Hunde hinein aber um den Zoo herum, wo ich auch in manche Käfige schauen konnte.

Ich fand es sehr aufregend die Waschbären, Biber, Pelikane, Steinböcke und Lamas zu beobachten.

Dies fanden meine Zweibeiner auch einen guten Moment um etwas zu trainieren. Jedes Mal wenn ich ein Tier anschaute sagten sie „TOP“ und ich bekam ein Leckerli. Fragt mich nicht warum, denn ich habe selber keine Ahnung.

Dazu konnte ich noch mit ein paar anderen Hunden spielen, es gab viele Junghunde die sozialisiert wurden.

Wie trainierbar bist du?

P1010972

Überall im Internet gibts Persönlichkeits-Tests, doch als Hunde sind die einen Fragen eher schwierig zu beantworten. Deswegen habe ich selbst einen erstellt!

Wenn deine Zweibeiner dich rufen…

a) Überlegst du dir zuerst ob es vorteilhafter wäre zu kommen oder taub zu spielen

b) Kommst du sofort angerannt, solange du ein grossartiges Leckerli bekommst

c) Fragst du dich wen sie rufen

d) Kommst du jedes Mal

Am liebsten wirst du belohnt mit…

a) Dem Spass am jagen, ins Wasser springen…

b) Futter 😛

c) Kuscheln, Futter UND Lob!

d) Lob reicht dir völlig aus

Wenn du nicht bekommst was du willst…

a) Probierst du alles von jaulen bis an den Zweibeiner Beinen zu ziehen um zu bekommen was du willst

b) Sabberst du den Zweibeiner an oder benutzt du deine Hundeaugen

c) Setzt du dich stur hin

d) Gibt es dafür sicher einen vernünftigen Grund!

In der Hundeschule…

a) Schaltest du sofort auf Bravmodus, zuhause bist du natürlich wieder normal

b) Folge ich, solange ich dafür Leckerli kriege

c) Weisst du nicht was du tun solltest

d) Ich muss doch nicht in die Hundeschule!

Tricks findest du…

a) Ich finde es lustig den Zweibeinern Tricks beizubringen!

b) Einen guten weg um an Leckerli zu kommen

c) Tricks? Wir sind noch bei den Basiskommandos

d) Jeden Tag lerne ich neue!

Am meisten A:

Du bist zu intelligent für die Zweibeiner. Untrainierbar!

 Am meisten B:

Alles fürs Futter! Eher gut Trainierbar.

Am meisten C:

Du bist stur und auch nicht der schlauste. Eher untrainierbar!

Am meisten D:

Du bist brav und tust alles für deine Zweibeiner! Super Trainierbar!

Zweibeiner Trick: Aufweckmodus

P1010943

Dieser Trick ist einfach zu verstehen, doch braucht Übung und Geduld. Man braucht ihn um die langschläfrigen Zweibeiner aufzuwecken, damit sie mit einem Spazieren gehen oder den Futterlieferdienst aktivieren.

Man fängt an in dem indem man auf dem Bett (und auch auf dem Zweibeiner) herumspringt, den Zweibeiner ableckt und wenn möglich das Licht anstellt. Dann kann man die Decke vom Zweibeiner wegziehen und ihn mit der Nase aufrecht stupsen. Dies wird leider immer so einfach sein. Erinnert euch daran den Aufweckmodus möglichst lärmig, so wachen auch grad die Nachbarn auf 😉

Oh, und lasst euch selbst nie aufwecken!

Wie ein Curly-Spaziergang aussieht

P1010831

Zusammen mit der mit Radha-Spiel Zeit und mit der Leckerli-Fress Zeit gehört der Spaziergang zu der besten Zeit des Tages. Spuren schnüffeln, mit Hunden spielen und einfach so durch die Gegend sausen. Das macht Spass! Aber was gibt’s den sonst noch was ich, Curly, auf dem Spaziergang mache. Hier erfährst du!

Erstens treffe ich nur wenn wir Spazieren gehen Kitty (ich weiss ihren echten Namen nicht, also nenn ich sie einfach Kitty). Jetzt kommt sie immer wenn sie mich sieht angetrottet. Manchmal will sie aber auch nur dem Ende der Schleppleine nachjagen.

20150708_191023

Ich treffe auch meist nur wenn wir Spazieren gehen andere Hunde zum Spielen. Da ist die Nachbarshündin Radha eine Ausnahme. Jetzt da es Frühling wird lern ich auch die Hunde mit faulen Zweibeinern kennen, die man im Winter nie sieht 😉

P1010836

Dazu kann man auf Spaziergängen viel neues entdecken, riechen und sehen. Im Wald vieles gut riechendes in welchem ich herumrollen kann und viele Baüme zum Markieren. Ich geh auch gern mal verschiedene Pfade entlang oder quer durch Wald mit den Zweibeinern.

Auf Spaziergängen spiel ich auch mit meinen Zweibeinern. Manchmal trainier ich sie, manchmal trainieren sie mich. Ich verbringe Allgemein Zeit mit ihnen, was natürlich toll ist!

Und sonst geniesse ich es einfach mal wieder an der frischen Luft zu sein, in der Natur.

Zweibeiner Tricks: Essen Geber und Tür Öffner

P1010932Ich habe heute entschlossen eine neue Blogreihe zu starten: Zweibeiner Tricks! Wir fangen Mal mit zwei simplen Tricks an.

Der erste Trick kennt fast jeder Hund. Starrt den Zweibeiner während er isst mit euren süssen Hundeaugen an. Manchmal hilft es da noch wenn ihr an den Zweibeiner Beinen kratzt oder ab und zu traurig auf den Boden schaut. Dieser Trick funktioniert nicht bei allen Zweibeinern, aber bei Kindern und alten Zweibeinern hat man eine gute Chance.

Der zweite Trick heisst Tür Öffner und um ihn zu machen muss der Hund (also du) einfach möglichst lärmig mit den Pfoten an der Tür kratzen bis der Zweibeiner kommt und sie öffnet. Wenn er sie wieder schliesst wenn du draussen bist, kratzt du von aussen wieder. So lernt der Zweibeiner die Tür gerade offen zu lassen.

Probleme bei den Tricks? Oder Ideen für andere Zweibeiner Tricks? Schreibt mir in den Kommentaren!

Froher 1. April

P1010508

Da heute erster April war, habe ich alles voller Vorsichtig gemacht. Doch wisst ihr was? Mir wurde kein einziger Streich gespielt. Eigentlich wurde niemandem unseres Rudels einen Streich gespielt! Wie langweilig… Aber wenigstens konnten sich die jüngeren Zweibeiner Streiche ausdenken um diese an Lehrern zu spielen. Auch wenn nicht alle funktionierten und die Mitschüler statt die Lehrer an die mit Zahnpasta bestrichene Türklinke greifen…

Nochmals einen frohen 1. April… 😉

Monatspfoto: Such den Osterhase

Als ich das Thema fürs Monatspfoto herausfand, bekam ich sofort eine Idee. Es war mein Plan den Osterhasen zu finden, ein Pfoto von ihm hier hinstellen und damit Weltberühmt zu werden. Am Ostermontag habe ich den Wald weit und breit durchsucht. Ich fand zwei Osterei und sogar eine angeknabberte Möhre! Aber wo war der Osterhase?

Erst Zuhause angekommen fand ich ihn! Aber ist der nicht etwas klein?