10 unbekannte Fakten übers Hündchen

P1030465.JPG

 

10 Fakten über Curly

Geschirr ins Mund! 

Im Spiel wenn meine Zweibeiner mir hinterherrennen packe ich immer mein Geschirr in den Mund. Warum ich dies mache, haben die Zweibeiner bis jetzt nicht herausgefunden 😉

Essensdieb!

Wenn etwas auf dem Tisch gelassen wird und die Zweibeiner sich verzischt haben, hopse ich auf den Tisch und innert Sekunden ist es weg. Nur haben die Zweibeiner mich schon mehrmals mit etwas Ketchup im „Bart“ oder Poulet knochen im Mund erwischt.

Bücher zerkauen!

Ich finde meine Zweibeiner lesen zu viel und habe deswegen schon zwei Bücher zerkaut. Eines davon war von der Bibliothek.

Kein Schosshündchen!

Wenn meine Zweibeiner auf mich zukommen wedle ich voller Freude. Sie heben mich hoch und ich höre auf. Und ruhig auf dem Schoss gesessen bin ich auch nur einmal. Damals war ich jedoch in Schock da ich vorher ins Wasser gefallen bin.

Sprunghündin!

Mein Lieblingstrick wäre es warscheinlich auf zwei Beinen zu hüpfen und um die Rolle  zu meistern brauchte ich am längsten.

 

Zecken überm Auge!

Im Moment habe ich zwar keine Zecken, doch bevor ich vom Tierarzt eine Tablette bekam hatte ich über dem Auge bis zu fünf Zecken am Mal. Glücklicherweise war der rest meines Körpers nicht so beliebt.

Die Ruhigste!

Aus allen meiner Geschwister war ich die ruhigste und das einzige Mädel. Während die anderen kämpften und spielten ging ich auf Entdeckungstour. Die Zweibeiner hätten doch raten können das ich gerne abhauen werde.

Hund auf dem Balkon!

Ich befinde mich am Tag meisten auf dem Balkon. Dort habe ich gute Aussicht und ein nettes Kau-Plätzchen, welches sich in der warmen Sonne befindet.

Ab in die Schule!

Da eine meiner Zweibeiner Lehrerin ist wurde ich schon ein paar Mal in die Schule mit genommen, wo ich jedes Mal etwas ruhiger wurde. Meine Nachbarshündin Radha hingegen geht immer mit zur Schule als Heilpädagogen Hund.

Nicht übertreiben!

Ich bin eigentlich gar nicht so schlecht im Gehorchen als es im Blog immer geschrieben wird. 😉

 

Welches Haustier wärst du?

P1030023

Ich weiss die meisten von euch sind Hunde. Doch falls ihr ein anderes Haustier wärt, welches wäre es?

Ich habe schon einmal einen Persönlichkeits Test für Hunde gemacht. Falls ihr den Test auch probieren möchtet klickt hier.

Der Sinn vom Leben…

a) …besteht darin zu bewegen und zu fressen.

b) …ist Unsinn 😉

c)  …besteht darin die Zweibeiner zu überreden das du jetzt gekuschelt werden solltest.

d) … Bei der Frage nach dem Sinn des Lebens geht es um die auf einen Zweck gerichtete (teleologische) Bedeutung des Lebens im Universum an sich oder um die biologische und sozio-kulturelle Evolution, insbesondere des Homo sapiens. Im engsten Sinn ist damit die „Deutung des Verhältnisses, in dem der Mensch zu seiner Welt steht“, gemeint… (Source Wikipedia)

Einen Spaziergang ist für dich…

a) …Gemütlich, besonders wenn man noch Schwimmen gehen kann.

b) …eine Entdeckungstour voller Abenteuer und Dingen zum beschnuppern.

c) …Zeit fürs Jagen.

d) …eine unwichtige Phase des Lebens.

Wenn du frisst…

a) …ist das in kleinen Mengen, schliesslich bist du ja auch klein.

b) …nimmst du immer nur das Beste.

c) …reklamierst du wie die Zweibeiner das bessere essen.

d) …nennt man das nicht fressen sondern essen. (Also wirklich die Hunde heutzutage!)

Spielen tust du am liebsten…

a) …draussen oder im Wasser.

b) …mit jedem, den du dazu überreden kannst.

c) …mit deinem Ball!

d) …auf dem Computer ❤

Wasser ist…

a) …deine Heimat und es macht viel Spass darin zu schwimmen 🙂

b) …zum Trinken und waschen.

c) …Ahhh! *abhau

d) …eine wichtige Lebenssource.

 

Am meisten A:

Du bist ein Fisch der Wasser liebt und das Leben schön gemütlich nimmt.

Am meisten B:

Am liebsten bist du frech und abenteuerlustig. So wie eine süsse Ratte.

Am meisten C:

Du bist eine Katze, sanftpfotig aber nicht harmlos trainierst du deine Zweibeiner.

Am meisten D:

Irgendwie denke ich keiner von euch hatte dieses Resultat…

Curlytipp: Nach dem Regenspaziergang

Heute habe ich für alle Vierbeiner einen super Tipp wie man sich nach einem Regenspaziergang trocknet. Ich weiss dies kann man auch mit einem stinklangweiligem Handtuch, indem man sich wie ein verrückter schüttelt oder sogar mit einem Haartrockner die Haare entnässt.

Doch da ich Curly obercool bin und alles auf meine Art mache (= , tue ich dies anders:

  1. Von Regenspaziergang nachhause kommen.
  2. Kurzes Schütteln.
  3. Lippen Lecken.
  4. Ins Haus.
  5.  Wenn Zweibeiner Handtuch nimmt abhauen.
  6. Zum Zweibeiner Bett.
  7. Aufs Zweibeiner Bett.
  8. Wie wild herumrollen, sich wälzen und die Nässe abreiben.
  9. Trockene Curly 🙂

Dazu finden die Zweibeiner meine Variante ausserst unerfreulich. Revenge: ich finds doch auch nicht erfreulich wenn sie ihren Regenschirm nicht teilen.

Wieder mal da

P1030001

Ich, Curly habe mir eine Blogpause genommen. Mir taten vom ständigen tippen der Tastatur die Pfoten weh und ehrlich gesagt hatte ich keine richtig tollen Ideen mehr.

Seit meinem letzten Beitrag war ich in  den Ferien, zum ersten Mal am Meer, habe mehr über Nachbarshündin Radha und meinen Bruder Mocca erfahren, habe paar mal mehr gebellt und tausend mal mehr abgehauen… Über all dies werde ich warscheinlich etwas berichten.

Doch auch Zweibeiner Tricks, Produkttests, Monatspfotos, Beschäftigungen mit…, Hunde Persönlichkeitstest, Hundetipps und sicher noch neues 🙂

Curly der Trickhund

IMG_0631[1]Ich hab schon recht viele Tricks gelernt, trotzdem komme ich noch nicht immer wenn ich gerufen werde  und von Eidechsen bis  Fussball Spieler allem hinterherrenne. Irgendwann mal werd ich aber auch noch Hundesport machen wollen. Ist doch nur fair, die Zweibeiner dürfen ja auch Sport machen.

Bei mir funktioniert übrigens Strengheit nie, Geduld wird von den ungeduldigen Zweibeinern erwartet. Am besten werde ich trainiert mit leckeren Leckerli, Abwechslung und Spiel. Ist doch langweilig immer den gleichen Trick zu üben. Immer nur Leckerli sind blöd und manchmal hab ich keine Lust aufs Spielen.

Die Zweibeiner merken auch, wenn ich nicht mehr so enthusiastisch mitmache, dann beenden sie die Tricklektion auch immer mit einer extra grossen Belohnung oder einem lustigen Tauzieh Spiel.

Und die Zweibeiner mussten auch schon wahrnehmen, dass ich warscheinlich nie so viel kann wie Youtube Trickhunde (zb. Jumpy, Jesse).

Meine Spaziergänge am Tag

P1010397

Jeden Tag geh ich meist drei bis vier Mal spazieren. Morgens, Abends, Wenn-die Zweibeiner-von-der-Schule-kommen und Mittags. Normalerweise ist der Wenn-die Zweibeiner-von-der-Schule-kommen-Spaziergang der Längste manchmal aber auch ein anderer.

P1010398Leider sind meine Zweibeiner am Morgen eher mit Faultieren zu vergleichen, wenn ich sie endlich vor die Haustüre bringe, können sie nur noch so 20 Minuten spazieren bevor sie in die Schule oder zur Arbeit müssen. Dafür habe ich wenig Verständnis.

P1010442Mittags gehts dann schon besser, nur leider geben die Zweibeiner sich wenn sie richtig wach sind mehr Mühe beim Trainieren. Dafür habe ich natürlich auch kein Verständnis. Circa 25 Minuten gehts Mittags normalerweise.

P1010434Wenn-die Zweibeiner-von-der-Schule-kommen begrüsse ich sie immer total fröhlich, während sie eine kleine Pause machen, kratze ich schon an der Tür oder starre sie erwartungsvoll an „Ist jetzt die Pause fertig?“ Endlich kommt ’ne Zweibeinerin, endlich gehts los. 45 Minuten bis über eine Stunde lange entdecken wir die Gegend. Hier sind die Spaziergänge auch am abwechslungsreichsten. Manchmal trainieren wir, manchmal laufen wir quer durch den Wald und manchmal ruft die Zweibeinerin die ganze Zeit meinen Namen, während sie mir hinterher rennt.

P1010597Abends gehts ca. 30 Minuten. Abends treffen wir ’nen Streichel-süchtigen Spike oder ’ne besonders hübsche Nova Scotia Hündin. Normalerweise sind wir noch spät dran, meine Zweibeiner sind schon sehr nachtaktiv!

 

Monatspfoto mit dem Motto: Fasching und Karneval

Kennt jemand „Monatspfotos“ noch nicht? Geht auf Dunkelbunterhund.de!

Ich hoffe wir habens mit den Hüten und dem Winnie the Pooh nicht übertrieben! Welches Bild gefällt euch am besten?

PS: