Welches Haustier wärst du?

P1030023

Ich weiss die meisten von euch sind Hunde. Doch falls ihr ein anderes Haustier wärt, welches wäre es?

Ich habe schon einmal einen Persönlichkeits Test für Hunde gemacht. Falls ihr den Test auch probieren möchtet klickt hier.

Der Sinn vom Leben…

a) …besteht darin zu bewegen und zu fressen.

b) …ist Unsinn 😉

c)  …besteht darin die Zweibeiner zu überreden das du jetzt gekuschelt werden solltest.

d) … Bei der Frage nach dem Sinn des Lebens geht es um die auf einen Zweck gerichtete (teleologische) Bedeutung des Lebens im Universum an sich oder um die biologische und sozio-kulturelle Evolution, insbesondere des Homo sapiens. Im engsten Sinn ist damit die „Deutung des Verhältnisses, in dem der Mensch zu seiner Welt steht“, gemeint… (Source Wikipedia)

Einen Spaziergang ist für dich…

a) …Gemütlich, besonders wenn man noch Schwimmen gehen kann.

b) …eine Entdeckungstour voller Abenteuer und Dingen zum beschnuppern.

c) …Zeit fürs Jagen.

d) …eine unwichtige Phase des Lebens.

Wenn du frisst…

a) …ist das in kleinen Mengen, schliesslich bist du ja auch klein.

b) …nimmst du immer nur das Beste.

c) …reklamierst du wie die Zweibeiner das bessere essen.

d) …nennt man das nicht fressen sondern essen. (Also wirklich die Hunde heutzutage!)

Spielen tust du am liebsten…

a) …draussen oder im Wasser.

b) …mit jedem, den du dazu überreden kannst.

c) …mit deinem Ball!

d) …auf dem Computer ❤

Wasser ist…

a) …deine Heimat und es macht viel Spass darin zu schwimmen 🙂

b) …zum Trinken und waschen.

c) …Ahhh! *abhau

d) …eine wichtige Lebenssource.

 

Am meisten A:

Du bist ein Fisch der Wasser liebt und das Leben schön gemütlich nimmt.

Am meisten B:

Am liebsten bist du frech und abenteuerlustig. So wie eine süsse Ratte.

Am meisten C:

Du bist eine Katze, sanftpfotig aber nicht harmlos trainierst du deine Zweibeiner.

Am meisten D:

Irgendwie denke ich keiner von euch hatte dieses Resultat…

Curlytipp: Nach dem Regenspaziergang

Heute habe ich für alle Vierbeiner einen super Tipp wie man sich nach einem Regenspaziergang trocknet. Ich weiss dies kann man auch mit einem stinklangweiligem Handtuch, indem man sich wie ein verrückter schüttelt oder sogar mit einem Haartrockner die Haare entnässt.

Doch da ich Curly obercool bin und alles auf meine Art mache (= , tue ich dies anders:

  1. Von Regenspaziergang nachhause kommen.
  2. Kurzes Schütteln.
  3. Lippen Lecken.
  4. Ins Haus.
  5.  Wenn Zweibeiner Handtuch nimmt abhauen.
  6. Zum Zweibeiner Bett.
  7. Aufs Zweibeiner Bett.
  8. Wie wild herumrollen, sich wälzen und die Nässe abreiben.
  9. Trockene Curly 🙂

Dazu finden die Zweibeiner meine Variante ausserst unerfreulich. Revenge: ich finds doch auch nicht erfreulich wenn sie ihren Regenschirm nicht teilen.

Jagdhund im Zoo!

iRm26MFo3r0KZTnmz_8wE6aZwUyj8JQ4SvO8GxIPrvo

Heute gingen wir wieder Mal in den Zoo. Naja, nicht in den Zoo den dort dürfen keine Hunde hinein aber um den Zoo herum, wo ich auch in manche Käfige schauen konnte.

Ich fand es sehr aufregend die Waschbären, Biber, Pelikane, Steinböcke und Lamas zu beobachten.

Dies fanden meine Zweibeiner auch einen guten Moment um etwas zu trainieren. Jedes Mal wenn ich ein Tier anschaute sagten sie „TOP“ und ich bekam ein Leckerli. Fragt mich nicht warum, denn ich habe selber keine Ahnung.

Dazu konnte ich noch mit ein paar anderen Hunden spielen, es gab viele Junghunde die sozialisiert wurden.

Wie ein Curly-Spaziergang aussieht

P1010831

Zusammen mit der mit Radha-Spiel Zeit und mit der Leckerli-Fress Zeit gehört der Spaziergang zu der besten Zeit des Tages. Spuren schnüffeln, mit Hunden spielen und einfach so durch die Gegend sausen. Das macht Spass! Aber was gibt’s den sonst noch was ich, Curly, auf dem Spaziergang mache. Hier erfährst du!

Erstens treffe ich nur wenn wir Spazieren gehen Kitty (ich weiss ihren echten Namen nicht, also nenn ich sie einfach Kitty). Jetzt kommt sie immer wenn sie mich sieht angetrottet. Manchmal will sie aber auch nur dem Ende der Schleppleine nachjagen.

20150708_191023

Ich treffe auch meist nur wenn wir Spazieren gehen andere Hunde zum Spielen. Da ist die Nachbarshündin Radha eine Ausnahme. Jetzt da es Frühling wird lern ich auch die Hunde mit faulen Zweibeinern kennen, die man im Winter nie sieht 😉

P1010836

Dazu kann man auf Spaziergängen viel neues entdecken, riechen und sehen. Im Wald vieles gut riechendes in welchem ich herumrollen kann und viele Baüme zum Markieren. Ich geh auch gern mal verschiedene Pfade entlang oder quer durch Wald mit den Zweibeinern.

Auf Spaziergängen spiel ich auch mit meinen Zweibeinern. Manchmal trainier ich sie, manchmal trainieren sie mich. Ich verbringe Allgemein Zeit mit ihnen, was natürlich toll ist!

Und sonst geniesse ich es einfach mal wieder an der frischen Luft zu sein, in der Natur.

Monatspfoto: Such den Osterhase

Als ich das Thema fürs Monatspfoto herausfand, bekam ich sofort eine Idee. Es war mein Plan den Osterhasen zu finden, ein Pfoto von ihm hier hinstellen und damit Weltberühmt zu werden. Am Ostermontag habe ich den Wald weit und breit durchsucht. Ich fand zwei Osterei und sogar eine angeknabberte Möhre! Aber wo war der Osterhase?

Erst Zuhause angekommen fand ich ihn! Aber ist der nicht etwas klein?

Meine Spaziergänge am Tag

P1010397

Jeden Tag geh ich meist drei bis vier Mal spazieren. Morgens, Abends, Wenn-die Zweibeiner-von-der-Schule-kommen und Mittags. Normalerweise ist der Wenn-die Zweibeiner-von-der-Schule-kommen-Spaziergang der Längste manchmal aber auch ein anderer.

P1010398Leider sind meine Zweibeiner am Morgen eher mit Faultieren zu vergleichen, wenn ich sie endlich vor die Haustüre bringe, können sie nur noch so 20 Minuten spazieren bevor sie in die Schule oder zur Arbeit müssen. Dafür habe ich wenig Verständnis.

P1010442Mittags gehts dann schon besser, nur leider geben die Zweibeiner sich wenn sie richtig wach sind mehr Mühe beim Trainieren. Dafür habe ich natürlich auch kein Verständnis. Circa 25 Minuten gehts Mittags normalerweise.

P1010434Wenn-die Zweibeiner-von-der-Schule-kommen begrüsse ich sie immer total fröhlich, während sie eine kleine Pause machen, kratze ich schon an der Tür oder starre sie erwartungsvoll an „Ist jetzt die Pause fertig?“ Endlich kommt ’ne Zweibeinerin, endlich gehts los. 45 Minuten bis über eine Stunde lange entdecken wir die Gegend. Hier sind die Spaziergänge auch am abwechslungsreichsten. Manchmal trainieren wir, manchmal laufen wir quer durch den Wald und manchmal ruft die Zweibeinerin die ganze Zeit meinen Namen, während sie mir hinterher rennt.

P1010597Abends gehts ca. 30 Minuten. Abends treffen wir ’nen Streichel-süchtigen Spike oder ’ne besonders hübsche Nova Scotia Hündin. Normalerweise sind wir noch spät dran, meine Zweibeiner sind schon sehr nachtaktiv!

 

Beschäftigungen mit einem… Baumstrunk

IMG_0416[1]

Um alle Beschäftigungen zu machen braucht man:

  • Einen Baumstrunk (für manche Sachen am besten hohl)
  • Leckerli
  • Blätter

Die Beschäftigungen:

  1. Den Baumstrunk von allen Seiten erkunden: Auf, ab, über, herum und (wenn möglich) in/aus dem Baumstrunk. (Dem Leckerli / dem Befehl  folgen der der Zweibeiner gibt oder wie ich alles von selber machen)
  2. Überall Tricks: z.B. Männchen auf dem Baumstrunk, Pfoten auf den Baumstrunk, Auf dem Baumstrunk drehen oder im Baumstrunk abliegen.
  3. Blätterhaufen: Im Baumstrunk sitzen während ein Zweibeiner Blätter über einen wirft und dann aus dem  Baumstrunk herausspringen. (Achtung: Wenn der Hund dies nicht mag, nicht machen!)
  4. Der Leckere Baumstrunk: Leckerli überall am Baumstrunk verstecken und den Hund (ich) suchen lassen. (Man sollte die Leckerli finden.
  5. Oder einfach ziellos den Baumstrunk zerkauen, zerstören und markieren) 💡

PS: Was für Hunde-Beschäftigungen wollt ihr noch?